Ihr Browser wird nicht unterstützt!

Sie benutzen einen veralteten Browser, für den unsere Website nicht optimiert ist. Bitte installieren Sie einen der folgenden Browser:

alps-coffee
fairtrade Kaffee fairtrade Kaffee

WEIL NACHHALTIG EINFACH BESSER SCHMECKT

KAFFEEANBAU UNTER BESTEN BEDINGUNGEN

Höchste Qualitätsansprüche verfolgt die Kaffeerösterei Schreyögg auch, wenn es um die Herkunft und die Anbaubedingungen des Rohkaffees geht: Ein intakter, gesunder Naturraum und faire Handelsbedingungen sind die Voraussetzung und Legitimierung für jeden Import. So ist es selbstverständlich, dass die verarbeiteten Rohkaffees bis zum jeweiligen Produzenten zurückverfolgt werden können – nicht zuletzt, um Kunden wie Kaffeebauern zu gewährleisten, dass im Ursprung sozial und nachhaltig gearbeitet wird.

Wussten Sie schon?

Mehr als 10 Millionen Menschen weltweit leben vom Anbau und von der Ernte von Rohkaffee.

Fairer Kaffeehandel
Ernte von Rohkaffee Ernte von Rohkaffee

Wussten Sie schon?

Mehr als 10 Millionen Menschen weltweit leben vom Anbau und von der Ernte von Rohkaffee.

FOKUS AUF QUALITÄT UND NACHHALTIGKEIT

Fairer Handel, Kleinbauern, Kooperativen, ökologischer Anbau und Nachhaltigkeit – Themen, die die Kaffeerösterei Schreyögg nicht zuletzt aufgrund der intensiven Auseinandersetzung mit Fairtrade beschäftigen. So ist über die Jahre die Überzeugung gereift, dass eine nachhaltige Kaffeeproduktion eine ganze Reihe an Vorteilen mit sich bringt. Die Ausgewogenheit von sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Aspekten schafft Stabilität und macht den Kaffeeanbau zukunftsfähig.

DAS STREBEN NACH DEM HÖCHSTEN – SEIT 1890

Alps Coffee der Kaffeerösterei Schreyögg Alps Coffee der Kaffeerösterei Schreyögg